HUM_Fassadenschnitt.jpg
HAUS L.
BERLIN - GRUNEWALD

LPH 1 - 8

Die bestehende klassizistischen Villa im Landhausstil vom Ende des 19. Jahrhunderts befand sich in einem extrem maroden Zustand, so dass diese kernsaniert und in diesem Zuge umgebaut wurde. Das Gebäude war durch diverse Eingriffe und Erweiterungen im Laufe der Zeit unübersichtlich geworden. Die neue Erweiterung greift die stilistischen Vorgaben der ursprünglichen Bausubstanz sowie die markante Dachform auf und bindet diese stimmig in die historische Substanz ein, ohne selber historisierend zu wirken. Der Baukörper wirkt einheitlicher und kompakter und fügt sich somit in seine Umgebung ein. 
Das Haus wurde in drei separate Wohnungen unterteilt und auf einen zeitgemäßen Standard auch in brandschutz- und schallschutztechnischer Sicht gebracht. Die Fassaden werden fachgerecht saniert, der Putz wird erneuert und die bestehenden Klinker der Brüstungsbänder sowie Fensterlaibungen vom Altanstrich befreit. Das Holzfachwerk in den Dachgiebeln sowie alle übrigen Holzteile in der Fassade werden originalgetreu rekonstruiert. Aufgrund des extrem maroden Zustands der Dachkonstruktion werden Dach und Dachstuhl orginalgetreu erneuert. Nur im Bereich des Treppenhauses wird dir Form angepasst, sowie eine neue Fledermausgaube und Dachflächenfenster zur besseren Belichtung vorgesehen. Neue Dachterrassen an der Ost- und Nordwestseite schaffen zusätzlichen Außenraum.

HUM_neu.jpg
HUM_alt.jpg

Follow us

Contact

address

  • Instagram

phone +49 30 86455871

Friedrichstrasse 128
10117 Berlin

©2020 by Grossmann Schmitz-Engels Architekten  IMPRESSUM